MÜSİAD HESSEN İFTAR DAVETİ

Burak Karartı 09.05.2019
Verehrte Gäste,

es ist für mich eine grosse Freude, an dem heutigen Fastenbrechen-Essen der MÜSİAD Hessen mit Ihnen zusammen zu sein. Zum Monat Ramadan gratuliere ich allen Gästen und allen Muslimen und wünsche mir, dass dieser mit noch höherer geistiger Bedeutung erfüllte Monat, zuerst für unsere eigene İnnenwelt, anschliessend für unsere Nächsten und die gesamte Menschheit, zu einem die Ruhe und die Ausgeglichenheit umfassenden Umfeld verleiten wird.

Genauso wie der Monat Ramadan aus religiöser Sicht ein heiliger Monat ist, ist er zugleich für uns sehr wichtig, weil er dazu verleitet, an die menschlichen Werte und Gefühle zu erinnern. Darüberhinaus hat dieser Monat eine Seite an sich, die die den Menschen zur Güte, zum Teilen und zum Verstehen des Gegenüber verleitet und somit auch dem Geiste gut tut. Beispielsweise fühlen und leben wir in dieser positiven Atmosphäre des Ramadan die Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Gastfreundlichkeit und die Nachbarschaft noch intensiver.
Ausserdem hat das Mahl zum Fastenbrechen die Eigenschaft, Menschen aus unterschiedlichem sozialem Status, wirtschaftlicher Möglichkeiten, Glauben, Nation und ethnischer Herkunft zusammenzubringen. Menschen teilen hierbei neben der Mahlzeit auch ihre Gedanken und Gefühle miteinander, dies bringt uns näher. Während bereits bestehende Freundschaften intensiviert werden, werden neue geschlossen. Aus dieser Sicht hat der Ramadan die Eigenschaft dem gesellschaftlichen Frieden und Wohlergehen beizutragen.
In einer Zeit, in der unsere Welt gegen giftige Strömungen wie Islamophobie, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ankämpft, ist es für unsere in Deutschland lebende türkische Gemeinde von äußerst großer Bedeutung, zum Trotze aller und dieser radikalen Aussagen und Strömungen, bewusst zu werden, dass wir untereinander und mit den Menschen die hier leben viel zu teilen haben.
Mithilfe der Atmosphäre des Ramadan, müssen wir uns auf dem Wege ein Türkisches und Muslimisches Profil aufzuzeigen noch mehr bemühen.
Selbstverständlich möchte ich besonders betonen, dass wir diese Bemühungen nicht auf einen Monat begrenzen dürfen.

Verehrte Freunde,

Die Türkische Gemeinde ist ein Teil dieses Landes. Wir müssen stark daran glauben. Die Türkische Gemeinde, wird auch in der Zukunft, genauso wie sie in der 50jaehrigen vergangenen Geschichte und heute auch, einen Anteil daran haben. Ich möchte unterstreichen, dass wir uns vor allem gemeinsam Gedanken machen und planen müssen um dieser Rolle gerecht zu werden.

Darüberhinaus müssen wir der Bildung unserer Kinder und Jugendlichen, vielleicht mehr als allen anderen Dingen, Priorität bieten. Unsere Kinder und Jugendlichen werden dazu verhelfen, dass die Tore für unsere Landsleute weiter geöffnet und für die bestehenden Probleme Lösungen gefunden werden. Es ist hierbei aber auch sehr wichtig, dass sie entsprechend den Anforderungen der Zeit auf diesem Wege voranschreiten und ihre Bildung geniessen, hierbei ihre Identität bewahren ohne sich von ihren Werten zu entfernen. Hierbei haben die Eltern eine grosse Verantwortung.

Eine andere Art und Weise, wie wir eine stärkere Präsenz in der Gesellschaft zeigen, geht darüber, eine aktivere Rolle im politischen Leben zu übernehmen. Leider konnte die türkische Gesellschaft bisher ihr Potential nicht in ausreichendem Maße im politischen Leben Deutschlands widerspiegeln. Daher sollten Sie mehr Interesse an der Politik und den politischen Entwicklungen in diesem Land haben und vor allem an lokalen politischen Prozessen eine aktivere Teilnahme zeigen. İnsbesondere unsere jungen Menschen sollte man in diese Richtung leiten und fördern.

Heute Abend befinden sich auch türkische Unternehmer unter uns, die einzeln in ihrer eigenen Branche Erfolge verzeichnen. Dass diese neben ihrer erfolgreichen Aktivitäten, sich auch in Arbeitgeberverbänden und in Organisationen wie Industrie- und Handelskammern präsentieren, ist aufgrund der aktiven Präsenz von zentraler Bedeutung. Aus diesem Grunde ist meine Bitte an Sie, dass Sie dieses Bemühen fortführen.

Während ich mit diesen Worten meine Rede beende, möchte ich Sie alle begrüssen und Ihnen einen gesegneten İftar wünschen.

Atatürk

Pazartesi - Cuma

08:30 - 13:00 / 14:00 - 16:30

E-PASAPORT, VİZE, ASKERLİK, NOTER, NÜFUS, EVLİLİK ve VATANDAŞLIK işlemleri için www.konsolosluk.gov.tr adresindeki randevu modülünden randevu alınması gerekmektedir.(Randevu sistemi ‘gmx, web’ uzantılı mail adreslerini tanımamakta olup, randevu almak için kullanılacak mail adreslerinin ‘hotmail, yahoo, gmail’ uzantılı olması gerekmektedir.
24.12.2020 24.12.2020 Yerel Tatil/ Heiligabend
25.12.2020 25.12.2020 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2020 26.12.2020 Dini Tatil- 2. Noel Günü
31.12.2020 31.12.2020 Yılbaşı Gecesi
1.1.2021 1.1.2021 Yılbaşı Tatili
2.4.2021 2.4.2021 Paskalya Arifesi
5.4.2021 5.4.2021 Paskalya
1.5.2021 1.5.2021 İşçi Bayramı
13.5.2021 13.5.2021 Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
13.5.2021 13.5.2021 Ramazan Bayramı-1. Gün
24.5.2021 24.5.2021 Küçük Paskalya
3.6.2021 3.6.2021 Yortu Bayramı
20.7.2021 20.7.2021 Kurban Bayramı-1. Gün
3.10.2021 3.10.2021 AFC Milli Günü
29.10.2021 29.10.2021 Cumhuriyet Bayramı
24.12.2021 24.12.2021 Yerel Tatil/ Heiligabend
25.12.2021 25.12.2021 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2021 26.12.2021 Dini Tatil-2. Noel Günü
31.12.2021 31.12.2021 Yılbaşı Gecesi
1.1.2022 1.1.2022 Yılbaşı Tatili