Türkiye Cumhuriyeti

Frankfurt Başkonsolosluğu

Konuşma Metinleri

33. TÜRK BANKALARI KOKTEYLİ, 20.05.2014

 Sehr geehrter Herr Wirtschaftsdezernet Markus Frank,

 

Sehr geehrte Geschäftsführer, Vertreter der türkischen, deutschen und internationalen Banken,  

 

Sehr verehrte Gäste, liebe Damen und Herren,

 

zuvor möchte ich mich herzlich für die Einladung zu diesem traditionellen Bankenabend bedanken und Sie alle herzlich begrüßen. Es ist mir eine Freude und Ehre, mit Ihnen heute Abend zusammen zu sein. An dieser Stelle möchte ich Ihnen gerne die Grüsse unseres Botschafters in Berlin S.E. Herrn Hüseyin Avni Karslıoğlu ausrichten, der leider heute Abend nicht unter uns sein konnte.

 

Die Leistungen und Dienste der in Deutschland ansässigen türkischen Banken erfüllen uns mit grossem Stolz, da sie unsere Menschen und unsere Wirtschaft auf bester Weise repräsentieren.

 

Ich bin der Überzeugung, dass der dieses Jahr zum 33. Male durchgeführte Bankenabend zu dem Austausch und 

die Interaktion der Firmen und Personen, die auf dem finanz Sektor tätig sind, beitragen wird.

 

Die Weltwirtschaftskrise vor ca. 5-6 Jahren hat sowohl die türkische Wirtschaft als auch den türkischen Bankensektor wenig berührt. Die Türkei ist eines der beiden Länder, die dank ihrer strukturellen Veränderungen in den vorigen Jahren, keine Konkursmeldungen ihrer Banken aufweist.

 

Der türkische Bankensektor hat seinen Nettogewinn Anfang 2014 mit einem Wert von 23,9 Milliarden Lira einen Rekordwert erreicht. Die ‚The Banker‘ Zeitschrift hat Ende 2013 die Liste der 1000 bedeutenden Banken erstellt, in der die Türkei mit 20 türkischen Banken aufgeführt wird. Das aktive Vermögen des türkischen Bankensektors verlief sich zu Beginn des Jahres 2014 auf fast 1 Billion Dollar. Der türkische Bankensektor hat bezüglich ihrer Wirtschaftsgrösse 157 Länder überholt.

 

Die Eröffnung der türkischen Banken in Europa hat mit dem Beginn der Ausreise unserer Landsleute als Gastarbeiter nach Deutschland begonnen. Durch den Anstieg der Handelsbeziehungen und der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei ist der Bedarf und die Nachfrage nach türkischen Banken angestiegen.

 

1964 hat die Ziraatbank ihre erste Filiale in Deutschland eröffnet und in den 70er Jahren haben sich die Aktivitäten der türkischen Banken erhöht. Vielleicht war die erste Absicht bei der Eröffnung der türkischen Banken die Devisen unserer Landsleute in die Türkei zu überführen, aber heute können wir ohne Zweifel davon sprechen, dass wir es mit Einrichtungen zu tun haben, die nach den globalen Finanzregeln im Finanzsektor mitspielen.

 

 

Um diese verschiedenen wirtschaftlichen Transaktionen zu verwirklichen, spielen die Banken, die sowohl in der Türkei als auch in Deutschland tätig sind, eine grosse Rolle. Sie können Unternehmen bei ihren wirtschaftlichen Aktivitäten effektiv unterstützen, weil sie beide Seiten sehr gut kennen.

 

Letztes Jahr hatte die Stadt Frankfurt ein besonderes Projekt, dem Investorfonds Projekt; vorgestellt um Unternehmensgründer aus dieser Stadt zu unterstützen. Es haben bereits zwei türkische Banken an diesem Projekt teilgenommen. Diese Entwicklung ist erfreulich. Ich hoffe dass sich mehr Banken daran und an aehnlihen Projekten beteiligen werden.  

Wir wünschen, dass die türkischen Banken sowohl türkischen auch anderen Unternehmer in dieser Stadt, und insbesondere die jungen Menschen bei ihren Vorhaben noch mehr unterstützen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die erfolgreiche Leistung der türkischen Banken wird zudem einen grossen Beitrag in die wirtschaftlichen Beziehungen und Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei leisten.

 

Deutschland ist seit vielen Jahrzehnten eines der wichtigsten Partner der Türkei; sowohl im Handel als auch im Finanzbereich. Deshalb ist es eine große Freude für mich dass sich die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen diesen beiden Ländern, die auf verschiedenen Ebenen laufen,  sich von Jahr zu Jahr erweitern.

 

Das kontinuierliche wirtschaftliche Wachstum, macht die Türkei zu einem der wichtigsten Länder seiner Region. Dieser Wachstum realisierte sich in 2013 um 4%. 


Die IMF erwartet im Jahr 2014 eine Wachstumsrate von 2.3% .

Die Türkei ist eine dynamische Wirtschaft mit einer Population von 76,4 Millionen Personen. Die Hälfte dieser Population ist unter 30 Jahre.

 

Diese dynamische Population ist eines der wichtigen Gründe der Investitionen vom Ausland. In 2013, wurde in der Türkei eine Investition von 10,2 Milliarden Dollar verwirklicht, von der die Hälfte in Industriellen Bereichen wie Elektrische und Optische Geräte, Chemie, Maschinen und Lebensmittelindustrie war. Deutschland war mit 1,85 Milliarden Dollar der größte Investor in 2013. İn der Türkei sind ca. 5500 Firmen mit deutschen Wurzeln oder Kapital tätig genauso wie ca 136 Auslandbüros deutscher Firmen.

 

Im selben Jahr investierten auch türkische Firmen (aus der Türkei) in Deutschland im Werte von 253 Millionen Dollar. Auch türkische Unternehmer spielen mehr und mehr eine wichtige Rolle für die deutsche Wirtschaft. Obwohl wir dabei keine konkrete Information haben, ist es geschätzt dass es in Deutschland ungefähr 92000 Unternehmen gibt, die türkischen Wurzeln haben.

 

Wenn man die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei betrachtet, kann man sehen dass das Volumen Jahr für Jahr wächst. Deutschland ist der wichtigste Abfuhrmarkt für die Türkei. Auch in den Importen ist Deutschland sehr wichtig für die Türkei.

 

Um diese verschiedene wirtschaftliche Transaktionen zu verwirklichen spielen sicherlich die Banken eine große Rolle die in der Türkei sowie auch in Deutschland tätig sind.

 

(Türkçe selamlama + SOMA maden işçilerimizi anma + 19 Mayıs kutlama)

 

Da ich heute abend noch einen anderen Termin wahrnehmen muss, kann ich leider nicht länger bleiben, deswegen möchte ich mich jetzt schon entschuldigen.

 

Ich bedanke mich noch einmal und wünsche Ihnen allen einen angenehmen Abend.